Navi
Tag der Lehre

Finde Deinen beruflichen Weg in der Finanzverwaltung – werde Kopfwerker/in!

Hafner Desiree Hafner: Steuer- und Zollkoordination Region Wien, Personalabteilung, Ausbildungsleiterin Lehrlinge
"Die Zeit der Lehre ist eine Spannende. Nicht nur, dass die bisher gewohnte Umgebung der Schule einem Büroalltag gewichen ist – das Erlernen eines Berufes ist eine persönliche Herausforderung. Die inividuelle Entwicklung steht in diesen Jahren besonders im Vordergrund. In der Finanzverwaltung haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Lehrlinge bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen. Der Bogen spannt sich von einem Welcome Day, an dem alle unsere Lehrlinge und ihre Familien die wichtigsten Infos über die Lehrzeit erhalten über regelmäßiges Coaching in der Gruppe zum Festigen der Social Skillsbis hin zum 2-tägigen Outdoor Training im 3. Lehrjahr.

Die Ausbilderinnen und Ausbilder sorgen dafür, dass die Lehrlinge alle Bereiche eines Finanzamtes kennenlernen und über den gleichen Wissensstand verfügen. Lehre mit Matura wird von uns aktiv unterstützt. Finde Deinen beruflichen Weg in der Welt der Finanzen - wir helfen Dir dabei!"

Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist, sie zu schaffen!

Ramharter Dr. Michael Ramharter: Steuer- und Zollkoordination Region Wien, Personalabteilung, Personalleiter
“Dieses Zitat des Ökonoms Peter Drucker spricht mir als Personalleiter der Region Wien aus der Seele. Lehrlingsausbildung und -entwicklung sind in der Finanzverwaltung strategische Themen. Menschen in ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung ein Berufsleben lang zu unterstützen, ist uns ein wichtiges Anliegen. Unsere jüngsten Mitarbeiter/innen sind die Zukunft der Finanzverwaltung – wir begleiten sie auf ihrem Weg."

Die Rotation durch die verschiedensten Abteilungen eines Finanzamtes hat mir besonders gut gefallen!

Willig Melanie Willig: Lehre Steuerassistentin in einem Wiener Finanzamt, erfolgreicher Lehrabschluss 2018, nun tätig im Berufsbild Veranlagung und Kundenbetreuung – Laufbahnweg Back Office
"Eine besondere Herausforderung beim Lernen war, steuerrechtliche Relevanzen zu erkennen und darauf basierend eine Entscheidung für die weitere Bearbeitung zu treffen. Während meiner Rotation durfte ich in den verschiedensten Abteilungen mitarbeiten. Ich lernte eine Vielfalt an Aufgabenstellungen und Bereichen in kurzer Zeit kennen. Die herzliche Aufnahme in den jeweiligen Teams und die hohe Qualität der fachlichen Ausbildung haben mir sehr gefallen. Ich sehe positiv in die Zukunft, habe mir weitere Ziele für meine berufliche Laufbahn in der Finanzverwaltung gesteckt und möchte diese auch erreichen.”

Ich kann diesen Lehrberuf weiterempfehlen!

Michael Klima Michael Klima: Lehre Steuerassistent in einem Wiener Finanzamt, nun tätig im Berufsbild Veranlagung und Kundenbetreuung – Laufbahnweg Back Office
"Meine Lehre Steuerassistenz habe ich mit der Lehrabschlussprüfung abgeschlossen, sogar mit Auszeichnung. Mittlerweile arbeite ich im Finanzamt für den 4., 5. und 10. Bezirk in Wien im Bereich der Veranlagung und Kundenbetreuung und darf mein Wissen auch schon an andere Neuzugänge weitergeben. Der Lehrberuf Steuerassistenz bietet neben einer praktischen Ausbildung eine ausführliche Wissensvermittlung in den Fächern Wirtschaftskunde und Buchhaltung. Zusätzlich habe ich verknüpftes Wissen aus anderen Teams, die ich während der Lehrzeit kennengelernt habe, erworben und kann nun beides optimal für meine derzeitige Tätigkeit einsetzen. Die 3 Jahre Lehrzeit waren sehr positiv und ich kann diesen Lehrberuf wegen der qualitativ hochwertigen Ausbildung sowie der vielen Entwicklungsmöglichkeiten nach der Lehrzeit nur weiterempfehlen."

Verantwortung übernehmen im Lehrberuf Steuerassistenz

bmf 6 Madeleine Breuer
Steuerassistentin im Finanzamt Wien 1/23
„Dieser neue Lehrberuf wurde speziell für die Büro- und Verwaltungsarbeit in Finanzämtern und Wirtschaftstreuhandkanzleien geschaffen. Der Lehrberuf „Steuerassistenz“ beinhaltet eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit für an finanzwirtschaftlichen und steuerrrechtlichen Zusammenhängen Interessierte. Ein wesentlicher Punkt des Lehrberufes Steuerassistenz ist das selbstständige Beurteilen von Sachverhalten und deren Einordnung in das Steuersystem. Genauigkeit, Sorgfalt, aber auch Kommunikationsfähigkeit sind besondere Merkmale der Finanzverwaltung. Verantwortung übernehmen und etwas für Österreich und seine Bürgerinnen und Bürger leisten.”Da fehlt etwas: z. B.“, ist für mich sehr wichtig.”

Foto: BMF/citronenrot

Lehrberuf Steuerassistenz – die Ausbildung für „Kopfwerker“

bmf 1
er Lehrberuf Steuerassistenz ist die maßgeschneiderte Ausbildung für „Kopfwerker“: Wenn es Dir Spaß macht, knifflige Aufgabenstellungen zu lösen, Du an wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhängen interessiert bist und Dich gerne mit Zahlen beschäftigst, sind das genau die richtigen Voraussetzungen, um diesen Lehrberuf zu wählen.
Das Know-How bekommst Du dann in der Berufsschule und im Lehrbetrieb vermittelt: Du lernst das österreichische Steuersystem kennen und setzt Dich mit steuerrechtlichen Themen auseinander, Du wirst mit IT-Verfahren und diversen Informationsquellen arbeiten und auch das Rechnungswesen wird Dir nach Deinem Lehrabschluss gut vertraut sein. Du wirst sehen: Was am Anfang vielleicht trocken klingt, ist in der Praxis sehr spannend.
 
Infobox
Der Lehrberuf Steuerassistenz gehört zur Familie der kaufmännisch-administrativen Lehrberufe. Durch die vertiefende Ausbildung im Steuer- und Abgabenrecht unterscheidet er sich aber von den anderen Lehrberufen dieser Berufsfamilie. Auch Steuerberater und Wirtschaftstreuhänder bilden Steuerassistentinnen und -assistenten aus. Weitere Informationen über die Inhalte des Lehrberufes findest Du unter www.bmf.gv.at/ministerium/jobs.html

Viel Verantwortung von Anfang an
Wer in der Finanzverwaltung arbeitet hat die Möglichkeit, Österreich in gewisser Weise und einem kleinen Bereich mitzugestalten. Die Finanzverwaltung und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen durch die Einhebung von Abgaben und Beiträgen dazu bei, das Gemeinwesen Österreichs zu finanzieren. In der Finanzverwaltung zu arbeiten, ist mehr als nur ein „Job“: Diese Tätigkeit ist ein wichtiger Beitrag für das Funktionieren der Gemeinschaft.

Jetzt bist Du am Steuer! Mit der Lehre zur Steuerassistentin und zum Steuerassistenten

bmf 5 Eine neue Möglichkeit für Deine Berufswahl – werde Steuerassistent/in!
Eine Berufswahl will gut überlegt sein, immerhin stellt sie eine wichtige Weichenstellung in Deinem Leben dar. Viele Faktoren spielen eine Rolle: Interessen, Begabung, aber auch Entwicklungs- und Zukunftsperspektiven. Die Lehre Steuerassistenz der Finanzverwaltung bietet die Möglichkeit, Interessen und Begabungen für administrative und kaufmännische Tätigkeiten zu vertiefen. Aufgrund ihrer Vielfältigkeit stehen Dir viele Entwicklungsmöglichkeiten nach dieser Lehre offen: Steuerassistentinnen und -assistenten sind nicht nur im Öffentlichen Dienst gefragt, für sie gibt es auch in der Privatwirtschaft attraktive Tätigkeitsfelder, zum Beispiel als Mitarbeiter/in einer Wirtschaftsprüfungs- oder Steuerberatungskanzlei.