Navi
Tag der Lehre

Karriere nach der Lehre!

Deichmann Georg Mueller Georg Müller
Geschäftsführer Deichmann Schuhvertriebsgesellschaft m.b.H

"Ein sicherer Arbeitsplatz in einem florierenden und angesehenen Unternehmen, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten, gute und schnelle Aufstiegsmöglichkeiten: Dies wünschen sich wohl die meisten Berufseinsteiger.

Bei Deichmann können sich diese Wünsche erfüllen. Wir sind ein expandierendes Unternehmen und bieten beste Karriereaussichten. Wer als Lehrling bei Deichmann anfängt, bekommt zusätzlich zur Berufsschule vertiefenden Unterricht in den Bereichen Fachwissen und Kundenservice. Die unternehmensinterne Lehrlingstrainerin hat lange Zeit selber eine Filiale geleitet und kennt alle Herausforderungen, die einen im Einzelhandel erwarten.

Die Lehrlinge werden bei uns sehr individuell gefördert und haben die Chance, schon früh einen eigenen Aufgabenbereich zu übernehmen. Schon nach einer kurzen Phase als Jung-VerkaufsassistentInnen können sie eine Filiale leiten.

Die Internationalität des Unternehmens, das der größte Schuheinzelhändler Europas ist, ist ein weiterer Baustein. So können gute Lehrlinge im dritten Ausbildungsjahr zum Beispiel bei der Eröffnung einer neuen Filiale mitwirken."

LERNEN IN EINEM SPANNENDEN UMFELD

Berger Christian Berger
Verkaufsleiter Österreich bei DEICHMANN
"Der Einzelhandel in all seinen verschiedenen Facetten bietet gerade jungen Menschen einen spannenden Berufseinstieg.

Permanent mit vielen Kunden und  KollegInnen kommunizieren, immer Bewegung durch den Verkauf und die Lieferung neuer Ware, viel Abwechslung in der täglichen Arbeit, eine fundierte Basis für den späteren Berufsweg, das alles finden Sie im Einzelhandel, ob nun im Bereich Textilien, Sport, Lebensmittel oder eben Schuhe wie bei Deichmann.

Wir bieten unseren Lehrlingen eine Top-Ausbildung, die alle kaufmännischen Belange wie Warenpräsentation, Warenkunde, Verkauf, Inventur, Service, Kassawesen, Administration und Organisation einer Einzelhandelsfiliale abdeckt und wir lassen unseren jungen, tüchtigen und motivierten MitarbeiterInnen nach der Lehre jede Möglichkeit auf eine Karriere offen, was sehr viele gute Beispiele in unserem Unternehmen auch Jahr für Jahr beweisen."

karriere.reporter ist zu Gast bei Deichmann

In diesem Video wird erklärt, welche Rahmenbedingungen der Job bei Deichmann mit sich bringt.
 

Ohne Fleiß kein Preis

Steinwandter Sabrina Steinwandter
Verkaufsstellenleiterin und ehem. Lehrling bei DEICHMANN
"Jeder Jugendliche muss sich einmal der Frage stellen, was mache ich nach dem 9. Pflichtschuljahr? Für mich war klar, zuerst der Abschluss in Drauhofen und danach eine Lehre beginnen.

Nach unzähligen Bewerbungen bekam ich die Zusage bei der Firma Deichmann, noch dazu wurde mir „Lehre mit Matura“ angeboten. Ohne zu zögern nahm ich dieses Angebot an und bin seit August 2007 in diesem Betrieb. Durch dieses Projekt wurde die Lehrzeit daher von 3 Jahren auf 4 Jahre verlängert. Einmal die Woche fand der Maturaunterricht in der BS Spittal/Drau statt. Nebenbei wurde noch ein Tag in der Woche die Berufsschule besucht. Als Lehrer bekamen wir Professoren von der HAK Spittal/Drau sowie vom BORG Villach.

Unsere Klasse war kunterbunt gemischt, dass heißt aus allen Berufssparten waren Lehrlinge vertreten: Friseurinnen wie auch Dachdecker, Maurer oder Bürokaufmänner machten „Lehre mit Matura“. Während des Unterrichtes wurde fleißig mitgearbeitet aber dazwischen war es immer recht lustig in dieser Klasse. Faulenzen gab es dort keines, dafür sorgten unsere Professoren. Die maturierten Fächer waren Deutsch, Englisch, Mathematik sowie Wirtschaftinformatik. Deutsch absolvierten wir im Juni 2010 und die restlichen Fächer im Juni 2011.

Im August 2011 beendete ich meine Lehre bei Deichmann und das reichte mir noch nicht ganz, seitdem konzentriere ich mich voll und ganz auf meine Ausbildung zur Filialleitung. Für diesen Zeitraum gibt es für uns Auszubildende einen speziellen Namen, dieser lautet: Jungverkaufsassistentin kurz JVKA. Diese Ausbildung dauert jetzt 2 Jahre, wovon ich ein halbes Jahr schon absolviert habe. In dieser Zeit bin ich „Springer“, das bedeutet ich arbeite nicht nur in der Filiale in Spittal/Drau sondern bin auch in anderen Filialen tätig, die Unterstützung benötigen. Bisher waren es unter anderem auch Wolfsberg, Feldkirchen und Hermagor. Seit Ende des Jahres 2011 darf ich auch in Villach aushelfen. Mit dem Pendeln habe ich keine Probleme, im Gegenteil, ich mache es sogar sehr gerne.

In diesen 2 Jahren habe ich nebenbei auch eigene Schulungen wie z.B. für Konfliktbewältigung und Selbstständigkeit als Filialleitung, usw. absolviert. Natürlich arbeite ich jetzt schon selbstständig in diesen Filialen. Wenn diese 2 Ausbildungsjahre vorbei sind, kann ich mit fast 24 Jahren schon eine eigene Filiale leiten und habe nebenbei noch den Facharbeiter für ländliche Hauswirtschaft und Gästebeherbergung und die Matura. Aber das alte Sprichwort bewahrheitet sich noch immer – Ohne Fleiß kein Preis."

Mir gefällt es, dass wir ein sehr kulantes Unternehmen sind.

Ece Vorname: Ece
Alter: 18 Jahre
Lehrberuf: Einzelhandelskauffrau
Was hast du für einen Lehrberuf gewählt?
Ich habe den Lehrberuf Einzelhandelskauffrau gewählt. Ich arbeite bei Deichmann weil ich sehr auf Mode achte und gerne unsere Kunden auf die neuen Trends aufmerksam mache.
 
Was gefällt dir besonders an deinem Beruf?
Am meisten macht mir der Umgang mit Menschen Spaß. Außerdem berate ich gerne die Kunden.
 
Was gefällt dir an deinem Unternehmen?
Mir gefällt es, dass wir ein sehr kulantes Unternehmen sind. Deichmann ist ein Familienunternehmen und expandiert weiterhin in allen Ländern auf der Welt, dass gefällt mir sehr gut.